Über den Autor

Tintenteufel ist jetzt seit einigen Jahren mein Nick, mit dem ich in verschiedenen Schreibforen wie etwa dem Tintenzirkel und dem WebFictionGuide unterwegs bin.

Ich habe Philosophie und Literatur studiert, unter anderem an der Universität Wien, wo ich derzeit meine Abschlussarbeit verfasse über die mein eigenes kleines Projekt: Die Philosophie des Horrors.

Meine Schwerpunkte als Literaturlesender und Philosophierender sind daher die Ästhetik, Kultur- und Kunstphilosophie und aus irgendeinem Grund seit einigen Jahren auch die Technikphilosophie. Und das völlig unabhängig von Online Fiction, mit der ich mich erst vor kurzem aktiv zu beschäftigen begonnen habe.

Ich habe eine Schwäche für H.P.Lovecraft, deutsche und englische Romantik, Fjodor Dostojewski, Oscar Wilde, und so ziemlich alle Filme von Quentin Tarantino oder Martin Scorsese. Jane Austen halte ich für eine der langweiligsten Autorinnen der Welt und moderne Fantasy für hochgradig unoriginellen Pulp.

Darüber hinaus bin ich ein völliger Stadtmensch. Meine Freizeit verbringe ich nicht in Parks oder im Wald oder beim Wandern – sondern in Kaffeehäusern beim Lesen, in Kneipen beim Diskutieren, in Lichtspielhäusern beim Sehen und auf den Straßen irgendeiner europäischen Großstadt auf der Suche nach dem Glück der Gosse.

All dem hoffe ich mit meiner Schreiberei ein bescheidenes Denkmal setzen zu können, das die Leute erfreut und vielleicht neugierig macht auf alles, was hinter ihrem altbekannten Horizont liegt.

Ich freue mich über Nachfragen, Kommentare, konstruktive Kritik oder einfach nur eure Meinung in den Kommentaren, auf Twitter oder Facebook. 🙂 Oder schreibt mir einfach eine Mail unter „Tintenteufel@stadtblut.de