Inhaltsverzeichnis

Ratten

Julius ist gerade in seine erste eigene Wohnung gezogen, wo er ein Künstlerdasein fristen will. Alles ist annehmbar. Die Nachbarn, die Gegend, das Zimmerchen ist groß genug. Nur die Ratten, die sich überall im Haus ausgebreitet haben. Die Ratten und ihre Geräusche, die ihn nachts wach halten. Die machen ihm Angst. Irgendetwas sollte er dagegen tun…

Entzündung

Als Kurator des anatomischen Museums sieht Jakob eine Menge morbide Kuriositäten – eingelegt und ausgestellt Erziehung und Unterhaltung der Massen. Es ist eine langweilige und dröge Arbeit, die er sich ganz anders vorgestellt hatte. Nur eines scheint ihm seinen wissenschaftlichen Eifer wiederzugeben: Ein verschollenes Kuriosum eines berüchtigten Anatomen und Nekromanten.

Grotesk

Im ‘Grotesk Guignol’ gehen Dinge vor sich, von denen zu berichten sich selbst die liberale Presse scheut. Dass der Zugang Außenstehenden nur selten gewährt wird, verlockt nur noch mehr junge Leute, nach Eintritt zu verlangen. Johann ist einer der wenigen, dem die Gelegenheit dazu gegeben wird und er ist froh wenigstens für einen Abend Teil dieses elitären und geheimniskrämerischen Zirkels zu sein. Bis er Zeuge eines atemberaubenden, verwegenen, undenkbaren Kunstwerks wird: Des “Lebenden Todes”.