Muster – Teil III: An der Schwelle

Die Träume eines Sterbenden sind eine seltsame Angelegenheit. Zeit, Raum und aller gesunder Verstand schienen in ihnen keine Rolle zu spielen. Markus hatte immer geglaubt, dass es wie in den Erzählungen sein würde. Dass sein Leben an seinem inneren Auge vorüber ziehen und er an die glücklicheren Zeiten seiner Kindheit denken würde, an sein Studium […]

Muster – Teil II: Abfall

Menschen eilten durch die Straßen des Viertels und vermutlich auch die ganze Stadt. Die Hände vergruben sie in den Taschen, hatten die Kragen ihrer Mäntel gegen das Wetter hochgestellt und hasteten durch graue Straßen. Die Chaussee nach Falkenberg herauf und herunter, vom Büro zum Mittagessen, vom Mittagessen zum Einkaufszentrum. Alle waren versunken in ihren Beschäftigungen […]

Muster – Teil I: Eine einfache Aufgabe

Städte sind keine ganz einfachen Angelegenheiten, besonders nicht je größer und älter sie sind. Für Fremde sind sie ein Labyrinth von Straßen, Alleen, Gassen, Wegen, Pfaden, Brücken, Unterführungen und allerlei mehr Windungen, die sich über weite Strecken umeinander schlingen. Aber selbst für ihre Bewohner sind sie kompliziert, vielschichtig, und alles andere als geradlinig. Sie existieren […]

Elfenbein – Teil III: Ein unangenehmer Besuch

Auf diesen beinahe ungeheuerlichen und beinahe allen Beteiligten noch für lange Zeit unverständlichen Vorfall folgten einige Wochen von erdrückender Gewöhnlichkeit. Eine Zeit lang verfolgten sie noch die Ideen, die ihnen am Ende jener Nacht gekommen waren, und versuchten in ihren eigenen Laborarbeiten dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Die Privatstunden bei ihrem Professor halfen […]

Elfenbein – Teil II: Ein zerrissenes Gespräch

Die frische Abendluft hatte den Bann gebrochen, den „Meister Josef“ über sie gelegt hatte. Mit dem ersten Schritt in den Abend hinein und aus dem privaten Laboratorium des Professors hinaus hatten sich ihre Köpfe geklärt. Stück für Stück waren sie alle wieder zu Besinnung gekommen – Löwenstern und Schlüsselburg lachten bereits wieder über den „Meister“ […]

Elfenbein – Teil I: Eine fragwürdige Erfahrung

„Andere Professoren würden euch glauben machen, dass ihr eine fleischliche Maschine seid. Eine komplexe Maschine vielleicht, aber am Ende doch nicht mehr als ein Gerät aus Schläuchen, Röhren und einigen Pumpen, die euch antreiben. Ein Automaton, dessen Teile nach Belieben ausgetauscht und neu verdrahtet werden können. Und ihr als Biologe und Mediziner seid nicht mehr […]

Roter Löwe – Teil IV: Tiefe Wahrheiten

Ich folgte Balthasar in den Abgrund. Auf eine gewisse Weise hatte er mich mit seiner Wissensgier angesteckt, ganz wie ich es mir anfangs erhofft hatte. Aber nicht auf die Art, wie ich es erhofft hatte. Er hatte mich geblendet mit seiner Jagd nach Wahrheit, oder vielmehr mit seinem Drang, Lüge und Irrsinn als genau das […]

Roter Löwe – Teil III: Alte Freunde

Ich weiß nicht, warum ich mich zwei Tage später wieder mit ihm traf. Mir war seit diesem kurzen Gespräch zwischen den Gräbern klar geworden, dass Balthasar mich benutzte. Nicht auf eine Weise, die ich ihm sonderlich übel nahm, das gebe ich zu. Aber er benutzte mich als Prüfstein für seine Verdächtigungen und Theorien. Es waren […]

Roter Löwe – Teil II: Unerbetene Antworten

Die Kapelle, in der Balthasar das Grab des letzten Hexenjägers vermuteten, war eine Groteske. Sie stand auf einem winzigen Friedhof, der im Lauf der Jahrhunderte zu einem Hügel angewachsen war. Mehr und mehr Leiber waren in die Erde gelassen worden, bis sie sich aufgebläht hatte und nun ihre einstige Friedhofsmauer weit überragte. Eingekesselt zwischen zwei […]

Roter Löwe – Teil I: Schmutzige Geheimnisse

Manche Dinge sind von Jahrhunderten des Vergessens mit aller Absicht begraben worden. Nicht etwa, weil Einzelne es zu ihrer Aufgabe gemacht hatten, gewisse Wahrheiten zu verbergen und unter Schmutz und Nebel zu verstecken – obwohl es mehr als genug Handlanger und Büttel gab und immer noch gibt, die die wahre Geschichte der Welt zum Vergnügen […]